Eingewöhnung

Übergang von der Familie in das Kinderhaus

Die Bewältigung von Übergängen zwischen Familie und Bildungseinrichtungen als Ko-Konstruktion aller Beteiligten.
Übergänge sind besonders sensible Phasen im Leben eines Kindes.
Der erste Kontakt erfolgt meist bei der Anmeldung. Im Anschluss folgt dann der Elternabend für unsere „Neuen“. Der wichtigste Bestandteil des Elternabends ist die Thematisierung der Eingewöhnung. Eltern werden über den Ablauf, die voraussichtliche Dauer und ihre Mitwirkung vorbereitet.

Ein positiver und vertrauensvoller Umgang sowie kommunikativer Austausch zwischen Personal und Bezugsperson ist während der Eingewöhnung von großer Bedeutung und auch für das Wohlbefinden des Kindes enorm wichtig.

Jede Eingewöhnung wird individuell auf Ihr Kind abgestimmt und von qualifizierten Fachkräften begleitet und unterstützt.